08.11.2014

Wird für Windkraftanlagen geltendes Recht außer Kraft gesetzt?

Eine Antwort auf diese Frage werden die Bürger des Kreises Limburg-Weilburg wohl bald erhalten.

Die Gemeinde Villmar möchte in Zusammenarbeit mit der WKA Betreiberfirma in der Gemarkung Seelbach zur Grenze Runkel-Wirbelau einen Windmessmast aufstellen.
Der Schwarzstorch hat in diesem Jahr im Staatswald Runkel in einer Entfernung von ca. 500 m von dem Vorhaben gebrütet, nachdem er im Frühjahr 2014, bei Ankunft aus dem Winterquartier am "Stammhorst", absichtlich vertrieben wurde. Der Horst liegt also innerhalb der festgelegten Tabuzone von 1000m., so Dieter Stahl, HGON Limburg.Weilburg, in einem Schreiben vom heutigen Tage an die Untere Naturschutzbehörde und den ersten Kreisbeigeordneten Jung.

Folgerichtig fordert die HGON als anerkannter und kompetenter Naturschutzverband von der unteren Naturschutzbehörde, der dieser Umstand sehr wohl bekannt ist, wie sie in einem Antwortschreiben einräumt, die Errichtung eines Windmessmastes an dieser Stelle zu untersagen.
Eine Antwort des ersten Kreisbeigeordneten Jung, der in anderem Zusammenhang am 30.10.2014 in der NNP geäußert hat „weil kein Schwarzstorch gebrütet habe, könne auch keine Aussage über seinen Lebensraum und seine Flugbahnen dort getroffen werden“ und  "Es kommt jetzt darauf an, ob das Regierungspräsidium den Mut hat, den Windpark zu genehmigen“, steht zur Stunde noch aus.
Soll nun hier in Villmar erneut „Mut“ bewiesen werden und durch die Errichtung des Windmessmastes in nur 500m Abstand zu dem Horst des Schwarzstorchs sichergestellt werden, dass dieser bei seiner Rückkehr im Frühjahr auch von diesem Horst vertrieben wird?

Ist es dass, was der erste Kreisbeigeordnete Jung meint, wenn er sagt: „Wir wollen die Menschen mitnehmen, denn Energiewende ist nur lokal vor Ort machbar.“

Wohin sollen wir denn mitgenommen werden? In eine neue öko-diktatorische Energiewende-Welt, in der bestehende Rechtsnormen mal eben übergangen werden, wenn sie einem „Windrad“ im Wege stehen?

Der Ort, an dem demnächst der Windmessmast steht, wird uns darauf die richtigen Antworten geben.

Wolfgang Nawroth
--------------------------------------------
BI Wind-Wahn Villmar/Runkel
BI.villmar-runkel@t-online.de
www.bi-wind-wahn.de

 

"