11.09.2015 09:15
Windmessmast auf der Nauscheid steht
Wird der Schwarzstorch im Frühjahr zurückkehren?

Die Firma "Naturwerk - erneuerbare Energien GmbH" hat wie geplant einen Windmessmast "Auf der Nauscheid", Gemarkung Seelbach, in einem Abstand von rund 700 Meter zu dem der Unteren Naturschutzbehörde bekannten Horst eines Schwarzstorches errichtet. An einer Stelle also, wo gar keine Windräder gebaut werden dürfen, sobald der Teilregionalplan Energie für Mittelhessen rechtskräftig geworden ist. Dies kann allerdings noch lange dauern, da zunächst alle Einsprüche abgearbeitet werden müssen. Einwände des Vogelschutzbeauftragten, der HGON LM/WEL sowie unserer Bürgerinitiative, dass der Schwarzstorch durch diesen Mast vergrämt werden könnte, fanden kein Gehör. Vielmehr stützte man sich seitens der Unteren Naturschutzbehörde auf ein Gutachten, welches, wie zu vernehmen war, dreimal nachgebessert und von dem Projektierer in Auftrag gegeben wurde. Die von der HGON LM/WEL bei dem namhaften Ornithologen Prof. Dr. Martin Kraft, Universität Marburg, in Auftrag gegebene Stellungnahme bestätigte eindeutig die Gefahr der Vergrämung des Schwarzstorches durch einen Windmessmast und zeigte darüber hinaus fehlerhafte Artenschutzprognosen auf.
Wie auf Grund der politischen Vorgaben wohl nicht anders zu erwarten war, fand die Stellungnahme des unabhängigen Gutachters Prof. Dr. Martin Kraft weder bei der Unteren oder Oberen Naturschutzbehörde, noch bei der hessischen Umweltministerin oder der hessischen Staatskanzlei Gehör.
Auch die Firma "Naturwerk - erneuerbare Energien GmbH", welche sich auf ihrer Homepage unter anderem wie folgt präsentiert: "Wir suchen stets den Konsens mit beteiligten Gemeinden, Bewohnern und Landeigentümern. Dabei berücksichtigen wir lokale, spezifische Besonderheiten und gehen auf Wünsche ein." antwortete nicht auf unser Angebot, sie bei der Suche nach einem geeigneteren Standort für einen Windmessmast zu unterstützen. Sollte denn der Windmast tatsächlich zur Vertreibung des Schwarzstorchs dienen, damit man anschließend dort Windräder errichten kann?

Wolfgang Nawroth

BI Wind-Wahn Villmar/Runkel; Mitglied der Europäischen Plattform gegen Windkraftanlagen EPAW ;
BI.villmar-runkel@t-online.de; www.bi-wind-wahn.de