24.02.2017  17:40
Soll der Schwarzstorch endgültig vergrämt werden?
Warum handelt die untere Naturschutzbehörde nicht?

Am Beispiel des Windmessmastes in Seelbach scheint deutlich zu werden, wie unvereinbar die beiden Ämter des ersten Kreisbeigeordneten, Helmut Jung (SPD, Bild), miteinander zu konkurrieren scheinen.
Jung ist Vorsitzender des Ausschusses für Energie, Umwelt, Landwirtschaft und Infrastruktur, in dieser Funktion ein Verfechter des Ausbaus von Windkraftanlagen und zugleich Leiter der unteren Naturschutzbehörde des Kreises Limburg/Weillburg.
Die untere Naturschutzbehörde, die eigentlich für die Einhaltung naturschutzrechtlicher Bestimmung verantwortlich zeichnet und entgegen den Stimmen der hiesigen Naturschutzverbände, des Vogelschutzbeauftragten und auch entgegen einem Fachgutachten eines namhaften Professors für Ornithologie, die Aufstellung des Windmessmastes ermöglichte, weil sie keine artenschutzrechtliche Verbotstatbestände zu erkennen vermochte. Dabei stützte sie sich ausschließlich auf ein von dem Projektierer in Auftrag gegeben avifaunistisches Gutachten welche mehrfach nachgebessert werden musste.
Wie unsere momentanen Informationen vermuten lassen, war die Baugenehmigung für diesen Windmessmast wohl nur bis Dezember 2016 gültig. Wenn dies so zutreffen sollte, würde dieser Mast mittlerweile ohne eine erforderliche Genehmigung weiter in der Natur stehen und müsste somit in der Folge wohl als illegales Bauwerk angesehen werden.
Warum die untere Naturschutzbehörde diesen Zustand nicht beenden will oder beenden kann, ist nicht nachvollziehbar. Zumal in den nächsten Tagen auch mit der Rückkehr des als Kulturflüchter bekannten und unter besonderen Schutz stehenden Schwarstorches zu rechnen ist. Dessen angestammter Horst befindet sich nur rund 700 Metern von dem Windmessmast entfernt.
Aktuell sind Zeugenbeobachtungen des örtlichen Vogelschutzbeauftragten bekannt, wonach die Kraniche, offenbar durch den Windmessmast irritiert, zunächst mehrfach kreisten und dann in andere Richtungen als die Jahre zuvor abflogen.
Aus Sicht hiesiger Bürgerinitiative stellen sich in diesem Zusammenhang folgende Fragen:

Wolfgang Nawroth
Bürgerinitiative Wind-Wahn Villmar/Runkel